Flexible Arbeitszeit: Was hindert Sie noch, liebe Unternehmer?

18/10/2018

96% der Angestellten sagen, dass sie von einem flexiblen Arbeitstag profitieren würden. Die traurige Wahrheit ist, dass nur 47% von ihnen tatsächlich Zugang dazu haben. In Anbetracht der vielen Geschäftsvorteile, die mit flexiblen Arbeitszeiten verbunden sind: Was hindert Sie, liebe Kleinunternehmer? Lesen Sie weiter – und machen auch Sie sich Flexibilität zu Nutze.

Die Vorteile eines flexiblen Arbeitsplatzes

Autonomie über die Arbeitszeit lohnt sich für alle Beteiligten. (Photo: Adobe Stock | nd3000)

Autonomie über die Arbeitszeit lohnt sich für alle Beteiligten. Schweizer Wissenschaftler haben kürzlich untersucht, wie Flexibilität die Motivation, die Gesundheit und die Work-Life-Balance von Arbeitnehmern verbessern kann – selbst bei einer hohen Arbeitsbelastung. Aber, und das ist der grosse Vorbehalt, nur wenn Flexibilität mit echter Autonomie einhergeht.

Als Kleinunternehmen mag Sie das überraschen. Aber vielleicht auch nicht. Denn als kleiner Geschäftsinhaber sind Sie wahrscheinlich mit dem Gefühl vertraut, Ihr eigener Chef zu sein (auch wenn Sie es nicht sind). Dieses Gefühl, selber voll und ganz verantwortlich zu sein, mag manchmal erdrückend wirken – meistens aber ist es sehr beflügelnd.

Autonomie, Flexibilität und Eigenmotivation

Die Chancen sind stehen gut, dass Sie als Unternehmer mehr Arbeitsstunden leisten als Sie es als Mitarbeiter tun würden. Nicht weil Sie die Arbeiszeit erfassen müssen, sonder weil Sie es, irgendwo, einfach wollen. Sie wollen Ihre Aufgaben erledigen, das Geschäft zum Erfolg bringen: Sie sind das, was Psychologen als “intrinsisch motiviert” bezeichnen. Sobald dieses Gefühl der Autonomie verschwindet und Sie sich aufgrund externer Faktoren zur Arbeit gezwungen fühlen, sinkt auch die Stressresistenz. Das Gleiche gilt für Ihr Team: Statistiken belegen, dass Arbeitgeber, die ihren Arbeitnehmern Autonomie über ihre Arbeitszeiten anvertrauen, mit einem sehr loyalen, effizienten und fleissigen Personal belohnt werden.

Flexible Arbeitszeitgestaltung

Flexibility empowers people and teams. (Photo: Adobe Stock | I Believe I Can Fly)

Die Kollegen von Werk haben kürzlich 1’583 Büro-Angestellte in den USA zur Flexibilität befragt. Das Ergebnis: die Zahl derjenigen, die sich mehr Flexibilität am Arbeitsplatz wünschen, ist überraschend konstant, unabhängig von Alter, Geschlecht und sozialem Status. Männer oder Frauen, Millennials oder Generation X, Eltern und Nicht-Eltern – 95 % bis 97% der Befragten gaben an, dass sie mehr Flexibilität benötigen. Die Gründe dafür reichen von pflegerischen Aufgaben über Gesundheitsprobleme, die eine regelmäßige Behandlung oder einen langen Pendelverkehr erfordern, bis hin zum Wunsch nach einer gesunden Work-Life-Balance. Eine kürzlich in Europa durchgeführte Studie stellt eine ähnliche Lücke zwischen tatsächlicher und bevorzugter Arbeitszeit fest. Diese Lücke vergrössert sich markant vergrössert, wenn Menschen Eltern werden – “während der Zeit, in der ihre Arbeitszeiten ihren Höhepunkt erreichen und in der ihre potenzielle Verantwortung für die Kinderbetreuung am grössten ist”. Ein flexibler Arbeitstag ermöglicht es den Menschen also, sich um ihre Liebsten zu kümmern – und um sich selbst. Und das wiederum führt zu einer nachhaltig gesunden und effizienten Belegschaft für Ihr Unternehmen.

Was hält Sie davon ab, flexibel zu werden?

Von der Flexibilität am Arbeitsplatz profitieren alle. Sie ermöglicht es Ihnen, Ihrem Team und vielleicht auch zukünftigen Generationen, das Leben zu führen, das sie wirklich wollen. Anstatt also zu fragen, warum Sie flexible Arbeitsmodelle benötigen, sollten Sie sich die Frage stellen: Was hält Sie davon ab, sich Flexibilität anzueignen?

Ist es die Angst, die Kontrolle über Ihre Mitarbeiter zu verlieren? Wenn Sie wirklich glauben, dass Ihre Mitarbeiter ihre Arbeitszeit vor dem Fernseher verbringen, wenn Sie nicht kontrolliert werden, sollten Sie Ihre Personalstrategie überdenken. Oder haben Sie Angst, dass Sie nie wieder alle in einen Sitzungsraum bekommen? Es gibt viele verschiedene Flexibilitätsmodelle, von denen einige eine “Kernzeit” definieren, während der die Anwesenheit im Büro obligatorisch ist. Identifizieren Sie Ihre Bedürfnisse und Sorgen, besprechen Sie sich mit Ihrem Team und finden Sie das Modell, das am besten zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt.

Smarte Zeiterfassung ermöglicht es Ihnen und Ihrem Team, flexibel zu sein.

Der Schlüssel liegt darin, den optimalen Punkt zu finden, an dem sich jeder befähigt und verantwortlich fühlt – und Sie, der Geschäftsinhaber, wohlige Kontrolle behalten. Wir sind hier, um Ihnen den flexiblen Alltag zu erleichtern. Von der Organisation eines Ad-hoc-Meetings, der Arbeitszeiterfassung im Team bis hin zum simplen Wissen, wer was und wann tut: Probieren Sie es aus!

 

 

 


Auch interessant


Testen Sie MoneyPenny jetzt 30 Tage lang kostenlos

Keine Kreditkarte erforderlich. Kündigung jederzeit möglich.